Aktuelles

FDP Teltow für den Ausbau der Teltower Straße in Ruhlsdorf

Es geht bei diesem Projekt auch ganz grundsätzlich um die Verkehrssicherheit in diesem Bereich, insbesondere für die Schulkinder. Nach jahrzehntelanger(!) Planung geht es nun endlich voran auf diesem wichtigen Verbindungsstück. Es wurden unzählige Diskussionen geführt, diverse Varianten geprüft, es wurde konstruktiv gestritten, abgewogen und entschieden. Im Übrigen sah auch die Untere Naturschutzbehörde keine Alternativen. Der […]

Holocaust Gedenken

  Vor 75 Jahren wurde das KZ Auschwitz-Birkenau befreit. Gemeinsam mit Teltowerinnen und Teltowern sowie Vertretern aller Fraktionen der Stadtverordnetenversammlung gedachten wir am Denkmal in der Sandstraße der Holocaust-Opfer. Wir erinnerten uns heute der Millionen von Menschen, die dem grausamen Vernichtungswillen der Nationalsozialisten zum Opfer gefallen sind. Wir dürfen sie und ihr Leid nie vergessen. […]

Dreikönigstreffen 2020 FDP TKS

Die FDP-Ortsverbände aus Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf haben sich beim traditionellen Dreikönigstreffen auf die kommenden Monate eingestimmt. Besonders erfreulich aus Teltower Sicht war die Begrüßung eines Neumitgliedes und die Ehrung von Detlef Kolbe für 25 Jahre  Mitgliedschaft bei den Freien Demokraten.

Alle Beiträge ansehen

Unser Leitbild

Eine Stadt mit Charakter

Wir beteiligen uns an der positiven Entwicklung unserer Stadt und wahren dabei zugleich Augenmaß, damit Teltow und Ruhlsdorf erkennbar bleiben. Wir wollen, dass unsere Stadt schöner wird: An der Kanalaue mit dem Hafen ebenso wie in der Altstadt und auch direkt in den Wohngebieten. Wir setzen uns dafür ein, dass Teltow nicht nur ein Technologie- und Forschungsstandort mit Tradition, sondern auch mit Perspektive ist.

Eine Stadt im Wachstum

Teltow als eine der am schnellsten wachsenden Städte Deutschlands braucht neue Kita- und Hortplätze und auch neue Schulen. Wir brauchen mehr Platz für unsere Sport- und Kulturvereine und mehr Angebote für Jugend und Senioren. Mehr Supermärkte brauchen wir nicht. Aber wir brauchen einen öffentlichen Personennahverkehr und ein Radwegenetz, die mit dem Einwohnerzuwachs Schritt halten. Wir brauchen eine Beschleunigung unserer Straßenbauvorhaben und wir müssen Grünflächen im Stadtgebiet erhalten. Wir brauchen Wohnungsbau, auch durch unsere kommunale WGT, damit durch mehr Angebot der Wohnraum in Teltow bezahlbar bleibt.

Eine Stadt der Bürger

Auch auf kommunaler Ebene gilt für uns: Privat vor Staat! Die Stadt muss sich nicht um alles kümmern. Vieles geht in Eigeninitiative und Eigenverantwortung, wenn man die Menschen, die ihre Stadt lieben, einfach nur machen lässt. Wir wollen eine Politik mit Herz und Verstand, bei der die Rechte und Freiheiten des Bürgers an erster Stelle stehen.

FDP TELTOW seit 30 Jahren für die Interessen der Bürger im Stadtparlament!

Ortsvorstand

Die FDP/LTR-Fraktion in Zahlen (2019-2024)

Stadtverordnete
4
Gremien
10
Sitzungen
25
Wählerstimmen
3835

Was uns antreibt

„Die Liebe zu meiner Heimatstadt und die Erfahrungen aus mehr als 20 Jahren Kommunalpolitik sind der Antrieb, mich auch in Zukunft leidenschaftlich und engagiert zum Wohle der Teltower und Teltowerinnen einzusetzen.“

 

Hans-Peter Goetz Rechtsanwalt

„Ich kenne die Stadt wie meine Westentasche. Hier wohne und arbeite ich seit mehr als 40 Jahren. Seit 2014 Abgeordneter in der SVV, werde ich auch künftig meine Erfahrungen mit Vernunft und Augenmaß für unsere Stadt einbringen!“

 

Detlef Kolbe Kfz-Schlosser

„Verkehr, Wohnen, Stadtbild, Wirtschaft: Teltow kann mehr! Machen wir Teltow besser und zur Stadt der Chancen. Dafür stehe ich als Abgeordneter in der SVV.“

 

Mirko Schlossarczyk Energieökonom

„Neue Brücken und neue Mobilitätsideen für Teltow. Dafür setze ich mich ein.“

 

Rocco Weyers Unternehmer

„Ich engagiere mich für den Ausbau von schnellen Radverbindungen von Teltow nach Potsdam und nach Berlin.“

 

Karsten Zühlke Diplom-Hydrologe

„Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf wachsen zusammen. Das Ziel: die TKS-Region! Es ist schön, dabeizusein und daran mitwirken zu können.“

 

Eberhard Derlig Regisseur